Followers

Tuesday, 18 March 2008

It's Easter Again

Shop Window, Friedhofplatz


We have a four day week this week in celebration of the Easter week-end. I don't know how this works in other places but in my surroundings I get the feeling that a famine will be breaking out very soon, and that the companies will have no goods to sell if they don't get around to placing their record orders.

Let's start with business. We work four days this week and Friday is a holiday. To compensate we seem to be getting twice as many orders this week and are having a wonderful stress time processing them and sending them off to the four corners of the world. Actually the far flung places are easier to serve. Just put the stuff you are selling on a plane and a couple of days later it arrives - problem solved. No so with the closer countries. I deliver England and Germany every day of the week. The English are quite easy going, place their orders during the day and an hour after lunch they are finished, parcel it up and get it ready for the daily courier. The Germans can be a bit more stressy and nerve wrecking - to be exact I would say Bavaria, Thuringia and Saxonia. These are my specialities. I never realised there must be hundreds, perhaps even thousands, of villages in these places, each village equipped with some company doing something beneficial for mankind and using machines to do it with.

I get orders though the day where I deliver direct to these small companies. The orders come from the agent and I pass the goods on. Basically it is very exciting as you don't know how many orders you will get and when they will stop ordering. Their time limit at the moment is 16.30. This means that yours truly does not usually leave the office before five in the evening. It seems during the Easter week that the amount and concentration of orders has increased. On Green Thursday (so it is called in German the day before Good Friday) we have a company celebration in the afternoon with food and drink and speeches, although I avoid this usually preferring to get home a bit earlier. Our customers have already been warned that midday is closing time for orders.


Deutsch: Wir haben ein 4-Tag Woche diese Woche um die Ostern Wochenende zu feiern. Ich weiss nicht wie das geht in andere Ortschaften, aber in meine Umgebung Ich habe das Gefühl das die Hungersnot bald ausbricht und das die Geschäfte keine Ware mehr haben zu verkaufen, wenn sie Ihre Rekordbestellungen nicht machen.

Fangen wir an mit Geschäfte. Wir arbeiten 4 Tage diese Woche und Freitag ist Ferien. Um kompenieren zu können, es scheint das wir doppelt so viel Bestellung bekommen diese Woche und habe ein wunderbare Stresszeit die Bestellungen zu bearbeiten und sende in die 4 Ecken der Welt. Eigentlich je weiter der Ortschaft die einfacher zu bedienen. Die Ware auf ein Flugzeug laden und ein paar Tage später kommt es schon an – Problem gelöst. Nicht so mit nähere Länder. Ich liefer Ware nach England und Deutschland jede tag der Woche. Die Engländer sind einfach, mache Ihre Bestellungen während des Tages und eine Stunde nach dem Mittagessen sind sie schon fertig, alles verpackt und bereit für die tägliche Kurier. Mit Deutschland hat man mehr Stress and Nerve zerriebend – ganz genau gesagt, mit Bayern, Thuringen und Sachsen – meine Spezialitäten. Ich habe nicht gewusst das es hat hunderte, wenn nicht tausende, Dörfer in diesen Länder, jede Dorf hat seine Firma was etwas tut für die Menschheit mit entsprechende Maschinen.

Ich bekomme Bestellung die Tag durch wo ich liefere direkt zu diese kleine Firmen. Die Bestellung bekomme ich von unsere Agent und ich leitet die Ware weiter an diese kleine Firmen. Eigentlich ist es sehr aufregend. Man weiss nicht wieviele Bestellungen kommen und bis wann sie bestellen. Die letzter Termin am Moment ist 16.30 Uhr. Das heisst das ich selten fertige bin bevor fünf Uhr abends. Es scheint währen die Osterwoche das die Menge und Konzentration von Bestellungen steigert sich. Am Grün Donnerstag haben wir ein Feier in unsere Firma am Nachmittag mit essen, trinken, Rede von die Geschäftsleitung, zwar ich probiere dieses zu vermeiden, da ich gerne etwas früher zu Hause gehen kann. Unsere Kundschaft sind schon gewarnt das Mittag ist Schluss für weitere Bestellungen
.


Migros Langendorf


The next exciting part of Easter is the shopping. Here in Switzerland the shops are closed on Friday, Sunday and Monday, so we have to make sure we don't hunger over this time. This means shopping, but not just shopping, buy, buy, buy, until the shops are empty - you never know there may be nothing left after Easter. The worst day in Easter Saturday. My youngest son worked in the supermarket at week-ends and holidays while he was studying. He always said it was comparable to a madhouse at this time of the year. When I had all four kids at home I used to be completely worn out at Easter through the preparations before. Organising Easter Eggs, organising meals and of course inviting the mother-in-law as well. I was used to cooking for a big family, but there were times when it did get a bit much. Today we don't bother so much with the Easter Eggs. Mr. Swiss usually organises something at Easter, but I don't bother. I bought a frozen leg of New Zealand lamb today for Sunday lunch and anything I can buy in advance I am grateful for. Holidays are nice to have during the year, but you really have to work for them.

I had a search through my videos and found this one that I took last year during the Easter shopping on Saturday. I remember Mr. Swiss saying put the camera away - what will people think, but then he gave up and said he would wait for me outside the shop. Men just don't understand women sometimes.






Deutsch: Der nächster Aufregende Teil von Ostern ist Einkaufen. Hier in der Schweiz die Laden sind zu am Freitag, Sonntag und Montag, so wir müssen sicher sein, dass wir nicht Hunger leiden in diese Zeit. Das heisst einkaufen, aber nicht nur einkaufen, kaufen, kaufen, kaufen, bis die geschäfte sind leer – man weiss nie ob etwas noch da ist nach Ostern. Der schlimmste Tag is Oster Samstag. Meine jüngste Sohn arbeitete in die Supermarkt am Wochende und Ferienzeit währen seine Studiumszeit. Er hat immer gesagt es war vergleichbar mit ein Irrenhaus an diese Jahreszeit. Wenn ich alle 4 Kinder zu Hause hätte, ich war immer total kaputt am Ostern durch die Vorbereitungen. Ostereier organisieren, Mahlzeiten organisieren und natürlich die Schwiegermutter einladen. Ich war immer gewohnt für ein Grossfamilie zu kochen, aber da war Zeiten wenn es doch zu viel war. Heute machen wir uns nicht mehr so viel Vorbereitungen mit Ostereiern. Hr. Schweizer organisiert normalerweise etwas am Ostern – ich mache nichts mehr. Ich kaufte ein gefrorene Lammgigot heute für Sonntagmittag und alles was ich im voraus kaufen kann, bin ich froh darüber. Ferien sind schön durch die Jahre, aber man muss sie verdienen.

Ich suchte durch meine Videos und fand diese. Ich habe es aufgenommen letzter Jahr währen die Ostereinkauf am Samstag. Ich errinere mich das Herr Schweizer sagte ich sollte die Fotoapparat versogen – was denken die Leute? – aber er hat aufgegeben und sagte er wartet auf mich vor dem Lagen. Männer verstehen Frauen manchmal nicht.

No comments:

Post a Comment